Silberpfade - Silver alleys

Es war ein Strickerlebnis besonderer Art. Vergleichbar weder mit einem minuziösen Entwerfen, noch mit einem Freeform-Stricken direkt aus dem Bauch heraus, noch mit Stricken nach Anleitung. All die Nuancen des Kreierens zwischen diesen drei Methoden beschreiben es nicht.

Es ist ein sich Fallenlassen in das Schöpfungsprozess und Vertrauen darauf, dass die eigene Urkreativität etwas Wunderbares, Kunstvolles und Wertvolles vollbringen wird. Ihr wurden lediglich Werkzeuge in die Hände gelegt, sie lenkte dann gefühlvoll und mit vorher gewähltem Rhythmus ihr intuitives Tun und spielte mit Garn und Nadeln bis es vollbracht war. Mein erstes Wandbild. Wie sich wohl jeder Lehrling lange zum Meister übt, so bedarf es in diesem Tun noch viel Schliff. Der Lerneffekt war jedoch riesig und es eröffneten sich viele neue Horizonte.

Silberpfade
Wandbild
Format: 120 x 100 cm
Unikat

“Silver alleys”
Mural, wall hanging
Dimensions: 120 x 100 cm
One of a kind

It was a very special knitting experience. Neither comparable with donnishly designing or with intuitive freeform knitting or with knitting patterns. All three methods of creative process and all nuances between them can not describe it well.

It is, as if you would sink into the divine God’s Creation and would totally confide in your ultimate creativity being sure that it would perform something beautiful, artistic and precious. My creativity just needed the right medium to express its lyric and predefined rhythm of intuitive action and played there with yarns and needles till it was done. My first mural. Practice makes perfect; no doubt that I would certainly need to make lot of improvements and would still need to learn a lot. But the learning effect was already huge and it expanded my knitting horizon in so many ways.







Kommentare:

Re-Illy Unique hat gesagt…

Watching a sunset on a beach.
It's really pretty, calming even :)

Katarina hat gesagt…

Dein Titel sagt es eigentlich schon: Silberpfade ... ich war am Sonntag wandern in den Bergen, und der Schotterweg, die Felsen waren von ebendiesem Silbergrau, dazwischen das Leuchten von Arnika ... dein wunderschönes Strickbild ist auch von der Formensprache her Sinnbild für die Berge und Täler, die uns im Leben begegnen, samt den bunten Farbtupfern von Blumen und Blüten (oder auch Feuer) ...
Herzliche Grüsse,
Katarina

Gartendrossel hat gesagt…

traumhaft schön und sehr gekonnt...
ich dachte spontan an heiße Wüstentage (orange) und kalte Wüstennächte (grau)....

liebe Grüße schickt Dir Traudi

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Zwei Wege (orange Streifen), die sich immer mal wieder fast berühren und doch nie ganz...
Liebe Grüsse
Dany

Knitting-twitter hat gesagt…

all picturs make me dreaming..
fantastic...
greetings Christa ...und ich habs wie Traudi..Sahara und Polarnacht..

Lemmie hat gesagt…

Hallo Snjezana!
Das sieht ganz wundervoll aus!
Eine großartige Arbeit!
Lieben Gruß
Poldi
p.S.: Danke für die Hinweise. Ich hatte diesmal nur das Problem, dass es am Samstag Nachmittag war und ich schnell wieder zum Garten fahren musste.

stricky hat gesagt…

Sehr schönes Bild! Gratuliere!